Nach Flop in Brake Heimsieg gegen Melle

Nach Flop in Brake Heimsieg gegen Melle

Dank einer Energieleistung konnte am heutigen Nachmittag der SC Melle 03 mit 1:0 bezwungen werden. Lucas Völkerink war der Schütze des goldenen Tores in der 21. Minute. Nach Vorlage von David Barragan zog er mit links ab ins rechte untere Eck und damit den entscheidenden Treffer.

Nachdem unsere Elf die Woche zuvor bei der Niederlage in Brake vieles vermissen ließ, konnte sie heute vor allem kämpferisch überzeugen. Trainer Schmidt musste wieder auf vielen Positionen umbauen. Henning Hood hatte sich vergangene Woche am Knie verletzt und wird wochenlang ausfallen. Die Verletztenmisere setzte sich heute fort.
Jannes Staelberg verletzte sich kurz vor dem Führungstreffer und der für ihn eingewechselte Robin Eylerink musste in der zweiten Halbzeit mit vermutlich schwerer Knieverletzung wieder raus. Die Mannschaft hat jedoch nach dem Ausfall von Staelberg eine gute Reaktion gezeigt. Auch spielerisch konnte Vorwärts einige gute Chancen heraus spielen wobei Lucas Völkerink noch die größte vergab als er in der 33.Minute rechts über das Tor verzog.

Melle verfügt natürlich auch über Qualität und hatte kurz vor der Pause eine Möglichkeit durch Moß zum Ausgleich, auch dieser Ball ging übers Tor. Die Gäste bauten in der zweiten Halbzeit immer mehr Druck auf und es entwickelte sich mehr oder weniger eine Abwehrschlacht. Vorwärts konnte kaum noch für Entlastung nach vorne sorgen wobei Christopher Hölscher als einzige Spitze es richtig gut gemacht hat. Melle hatte einige Standards, die Yakub Agbayram jedoch unpräzise verzog. Nico Falk konnte eine Großchance von Malte Moß vereiteln.
In der Schlussminute tauchte dann Jan Alexander Koops alleine vor Munz auf, doch ihm fehlte wohl die Kraft, um den Ball ins Netz zu bringen.

Insgesamt ein knapper hart erkämpfter Sieg, der Vorwärts drei wichtige Punkte bringt und Melle weiterhin ohne Punkte dastehen lässt.

Jürgen Menger