Man of the Match: Nico Prieto-Falk – Sensationelles Tor gegen Kickers Emden

Man of the Match: Nico Prieto-Falk – Sensationelles Tor gegen Kickers Emden

Das war der Hammer. Beim Stand von 1:2 gegen die Kickers aus Emden haut Vorwärts Torhüter Nico Prieto-Falk den Ball aus 11 Metern links oben in den Winkel und macht damit den längst überfälligen Ausgleich perfekt.
Vorausgegangen waren 90 sehr unterhaltsame Minuten in denen eine Menge geboten wurde.
In der 1. Minute ging es bei hervorragenden Flutlichtbedingungen gleich gut los. Henning Schmidt brachte erstmalig Anas Alhelou von Beginn an und der fackelte nicht lange und schoss beherzt zum 1:0 ein. Die Kickers konnten das Blatt jedoch schnell wenden. Lucas Völkerinks Fehlpass ins Mittelfeld folgte ein unglückliches Handspiel nach Flanke von Bloem.
Den fälligen Elfmeter verwandelte Wulff sicher. Und wiederum Wulff netzte nach schnellem Konter per Direktabnahme ein, somit hatte Emden das Spiel in kürzester Zeit gedreht. Vorwärts konnte dem Tempo der Kickers nicht so ganz folgen, die das Spiel bis zur Pause weitestgehend bestimmten.
Das sollte sich nach der Pause aber grundlegend ändern.
Goosmann holte in der 47.Minute Tobi Daalmann von den Beinen. Goosmann sah rot und der sonst so sichere Schütze Daalmann scheiterte an Keeper John. Was dann folgte war ein Wettlauf auf den Ausgleich. Die Kickers konnten kaum noch für Entlastung nach vorne sorgen. Vorwärts erspielte sich viele Chancen. Daalmann entwickelte sich dabei fast zur tragischen Figur. Nach einem Zuspiel per Heber im Sechzehner von Schrader knallte er das Leder an den Innenpfosten, den Abpraller von Wieloch konnte Emden auf der Linie retten. Siegfried John hielt was er konnte. Seine Vorderleute vergaben kurz vor Schluss die Vorentscheidung zum 1:3, zum Glück für Vorwärts.
Die setzten nun alles auf eine Karte: Keeper Falk schlich sich nach Ecke in der letzten Minute in den Strafraum, fast ungläubig für alle Zuschauer fiel ihm der Ball vor die Füße und Nico hämmerte das Ding links oben in den Winkel.
Wahnsinn, so ein Tor und das vom Torhüter, es brachen alle Dämme. Tobi Daalmann hätte in der Schlusssekunde noch den Sieg klar machen können. Das war ihm jedoch am Freitagabend nicht vergönnt. Ein klasse Fußballspiel fand ein gerechtes Ende.
Der überragende Prieto-Falk, der uns bereits in Wallenhorst mit tollen Paraden das Unentschieden gerettet hatte, machte gestern sein Tor des Lebens zum 2:2 Endstand.

Jürgen Menger