Tischtennis – TSG Dissen II – SV Vorwärts Nordhorn 8:8

Tischtennis – TSG Dissen II – SV Vorwärts Nordhorn 8:8
Nordhorn trat am Freitagabend beim Tabellenletzten in Dissen an.
Doch der schon im Hinspiel schwer erkämpfte 9:7 Erfolg zeigte, dass dem SV Vorwärts die Gegner aus dem Osnabrücker Land spielerisch nicht zu liegen scheinen.
Die Eingangsdoppel konnten die Gäste aus der Grafschaft mit zwei Siegen von von Gerd Heinrich / Andre Schramm (3:2) und Dirk Heydinger / Wolfgang Kommessin (3:2) bei einer 2:3 Niederlage von Jens Hüsemann / Thomas Kunert mit 2:1 für sich entscheiden.
In den Einzelspielen hatten die Gastgeber zunächst ein Übergewicht und so konnte in der ersten Runde nur Wolfgang Kommessin einen Sieg für Nordhorn verbuchen.
Vor allem das obere Paarkreuz konnte an diesem Abend keinen Punkt beisteuern und unterlag in allen vier Spielen, so dass es nach einem 3:8 Zwischenstand nach einer deutlichen Niederlage für Vorwärts Nordhorn aussah.
Doch nun starteten die Gäste eine nicht mehr für möglich gehaltene Aufholjagd.
Als erst das mittlere Paarkreuz mit Dirk Heydinger und Wolfgang Kommessin auf 5:8 verkürzte und auch Jens Hüsemann und Thomas Kunert noch jeweils sehr knapp ihre Matches für sich entscheiden konnten war Nordhorn mit 7:8 wieder im Spiel.
Das Schlussdoppel musste über Sieg oder Unentschieden entscheiden.
Hier verloren Andre Schramm / Gerd Heinrich den ersten Satz, konnten sich danach aber immer mehr steigern und gewannen schließlich mit 3:1, was das nicht mehr für möglich gehaltene Unentschieden bedeutete.
Mit entscheidend für den Teilerfolg waren wiederum die gewohnt starken Doppel der Grafschafter und auch das mittlere Paarkreuz mit drei Siegen.
Punkte für SV Vorwärts Nordhorn:
Andre Schramm/Gerd Heinrich 2:0, Dirk Heydinger/Wolfgang Kommessin 1:0, Jens Hüsemann/Thomas Kunert 0:1, Andre Schramm 0:2, Gerd Heinrich 0:2, Dirk Heydinger 1:1 Wolfgang Kommessin 2:0, Jens Hüsemann 1:1, Thomas Kunert 1:1