Mit Würde abgestiegen! BW Lohne mit 4:1 geschlagen

Mit Würde abgestiegen!                           BW Lohne mit 4:1 geschlagen

Der Schlussspurt kam leider zu spät. Trotz eines 2:0 Auswärtssieges beim TV Dinklage und einem fulminanten 4:1 Heimsieg gegen den vermeintlichen Aufsteiger am letzten Spieltag muss unsere 1. Mannschaft leider nach vier Jahren Landesliga wieder in die Bezirksliga absteigen.

Um es vorweg zu nehmen, an der Qualität der Mannschaft hat es nicht gelegen aber es gab Gründe, vor allem verletzungsbedingter Art, die am Ende nicht zu kompensieren waren.

Wir wussten in den letzten drei Spielen, das im Prinzip nur noch ein Wunder den Abstieg hätte verhindern können. Angefangen hat die Negativentwicklung an und für sich in der Winterpause. Eike Schrader verletze sich mit erneutem Kreuzbandriss. Lucas Völkerink kam später ebenfalls mit Kreuzbandriss hinzu, also Ausfall der Innenverteidigung. David Heils, Torjäger der Vorsaison, ist das ganze Jahr quasi ausgefallen. Jannis Staelberg konnte nur ca. die Hälfte der Spiele machen. Und Jannes ten Hagen weilte für acht Monate in Australien. Das sind alles Stammkräfte, die man für sich genommen mal ersetzen kann, jedoch nicht in dieser Vielzahl und auf  Dauer.

Das kann man am Verlauf der Saison klar ablesen. In der Hinserie haben wir als Beispiel beide Derbys gegen Schüttorf und Biene gewonnen und in der Rückserie beide verloren.

Dabei war die Niederlage gegen Schüttorf in der vorentscheidenden Phase quasi der Genickschlag auf dem Weg zum Abstieg. Danach lieferte die Mannschaft gegen Biene ein starkes Spiel ab, doch Biene hatte einen Lauf und wir eben nicht. Auch in dem Spiel konnte man sehen, das die letzten Körner fehlten, um so einen Gegner zu schlagen. Zudem fehlte uns das nötige Spielglück.

Aber auch nach dem Biene Spiel gab es noch eine theoretische Chance, den Abstieg zu verhindern. Und da hat die Mannschaft mit nunmehr wesentlich mehr gesunden und fitten Spielern nochmal tolle Moral gezeigt und für viele Spannung gesorgt.

In einem riesen Kampfspiel mit einem alles überragendem Torhüter Fabian Pley konnte in Dinklage 2:0 gewonnen werden. Damit hatten wir für eine dolle Auf-und Abstiegssituation in der Landesliga gesorgt. Die Kickers aus Emden benötigten einen Sieg unsererseits gegen den direkten Konkurrenten BW Lohne. Wir hatten noch die Chance nicht abzusteigen bei gleichzeitigen Niederlagen von Dinklage und Friesoythe.

Unsere Mannschaft lieferte ein denkwürdiges Spiel gegen Lohne ab mit einem überragendem 4:1 Sieg, der hätte noch höher ausfallen können.

Bis 10 Minuten vor Spielende war das Wunder vom Immenweg tatsächlich noch zu erreichen. Friesoythe ging in Rückstand und  bei Dinklage stand es noch 0:0. Letztendlich hat es nicht sollen sein. Auf jeden Fall haben wir bis zum Schluß alles gegeben und große Moral bewiesen. Kickers Emden konnte sein Glück kaum fassen, das Vorwärts so ein Ding abliefert und sie damit zum Aufsteiger macht.

Mit 36 Punkten sind wir leider abgestiegen, das ist umso ärgerlicher in dem Wissen, die Qualität gehabt zu haben. Bei fünf Absteigern kann man sich jedoch keine Nachläßigkeiten erlauben, dann rutscht man da unten rein. Und ehe man sich umschaut, ist es zu spät.

Die ersten Tränen sind jetzt jedoch getrocknet und wir schauen nach vorn. Der Kader der Mannschaft wird sich verändern. Vorwärts setzt sozusagen voll auf die Jugend. Wir bekommen nach vielen Jahren etliche Talente aus der A Jugend für die es wahrscheinlich nicht zum Nachteil ist, in der Bezirksliga anzugreifen, um sich dann weiterzuentwickeln.

Auf jeden Fall wird das Trainerteam mit Henning Schmidt und Uwe Sledz diese Aufgabe voller Elan angehen und aus diesen Spielern eine schlagkräftige Mannschaft formen. Dessen bin ich mir ganz sicher!

Jürgen Menger