Hölscher trifft und trifft!

Hölscher trifft und trifft!

Wieder auf eine Punkt an Meppen dran.

Zwei Siege gegen Laxten und in Bentheim bringen uns in der Tabelle bis auf einen Punkt an Meppen ran, da diese mit einem 1:1 in Laxten gepatzt haben. Beim 5:1 im Heimspiel gegen Laxten traf Chris Hölscher bereits nach 2. Minuten und mußte dann leider mit einem Cut am Auge raus.

Doch nur eine Woche später war er wieder einsatzbereit und traf beim 4:0 in Bentheim wiederum mit den ersten beiden Toren. Chris hat nach sieben Spielen bereits 10 Treffer auf dem Konto. Das ist überragend. Es ist erst seine zweite Saison in der Ersten und Chris entwickelt sich zu einer festen Größe im Sturm.
Dabei hilft ihm natürlich die gesamte Mannschaft, die sich immer mehr findet und auch spielerisch immer besser wird.


Gegen Laxten war zwar das Ergebnis hoch, doch eben spielerisch war da noch Luft nach oben. Das hat sie dann in Bentheim vor allem in der zweiten Halbzeit hervorragend gemacht. Jannis Staelberg als Mittelfeldmotor findet immer mehr zu seiner alten Form zurück und lenkt das Spiel. Die erfahrenen Spieler mit den jungen Talenten bilden eine gute Mischung, die Potential hat. Und ich bin überzeugt, das dieses Potential längst noch nicht ausgeschöpft ist.

Wir haben sehr viele Spieler, die richtig gut kicken können. Der Kader bildet eine Einheit, die Stimmung ist gut und alle wollen sich verbessern.


Alle Spieler aus der Jugend haben die Qualität, um in dieser Mannschaft zu spielen. So hat jetzt zweimal Yannic Panke für den verletzten Jonas Ekkel gespielt und zwar schnörkellos überzeugend. In der Vielzahl hatten wir das seit Jahren nicht, das ist sehr erfreulich. Nunmehr ist auch klar ein Trend zu erkennen. Wir können mit dieser neu formierten Mannschaft um die Meisterschaft spielen.

Das wollen wir auch und werden alles daran setzen, es zu schaffen.

Jürgen Menger