Start der Saison 2019 / 2020 der 2. Volleyball-Mannschaft

Start der Saison 2019 / 2020 der 2. Volleyball-Mannschaft

Zur neuen Saison 2019/20 überreichte J. Brinkers der zweiten Volleyballdamenmannschaft von Vorwärts Nordhorn einen neuen Satz Trikots sowie Trainingsanzüge.

Ein großes Dankeschön auch nochmal an dieser Stelle von der Mannschaft an den Sponsor Brinkers Spedition!

Von links nach rechts (oben): Isabel Vinke, Ann-Kathrin Enneking, Kyra Huth

Mitte: Gaby Veeneman (Trainerin), Nele Zecher, Kirsten Wilmsen, Lea Stegink, Laura Brinkers, Marie Brinkers, Monique Tenfelde, Reiner Russek (Trainer)

Unten: Melina Bremer, Carolin Egbers, Ann-Kristin Otte, Juliane Reiners
Es fehlten: Jula Berling, Kristina Schulz, Katharina Grobbe, Rebecca Dirks, Sarah Lambers)

Mit dem Heimspiel am 14.09.2019 wurde der Startschuss in die Saison 2019/2020 gegeben.

Am ersten Spieltag trafen wir auf die Mannschaften SCU Emlichheim V und SV Wietmarschen V. Leider verloren wir die beiden Spiele jeweils 3:0.
Aufgrund eines Aufstellungsfehlers zu Beginn des ersten Satzes gegen den SCU hatten wir Startschwierigkeiten ins Spiel zu kommen. So kam es zum ernüchternden Ergebnis von 10:25. Doch wir kämpften uns Stück für Stück wieder ins Spiel. Die beiden weiteren Sätze haben wir nur sehr knapp mit 24:26 und 22:25 verloren.

Beim zweiten Spiel gegen den SVW haben wir leider immer weiter nachgelassen, sodass Wietmarschen das Spiel klar für sich entschieden hat. (Ergebnisse 18:25, 17:25 und  14:25)

Zwischen unserem ersten und zweiten Spieltag lagen 5 Wochen, da wir einen Spieltag für ein wichtiges Ereignis verschieben mussten.

Wir haben die Hochzeit von Anki & André. Es war eine sehr schöne Feier und es macht immer viel Spaß auch außerhalb des Trainings mit der Mannschaft Zeit zu verbringen.

Auch im Bereich des Volleyballs hat sich die Digitalisierung bemerkbar gemacht. Erstmals, seit dieser Saison, wird der Spielberichtsbogen digital über ein Laptop durch das Schiedsgericht geführt.
An unserem zweiten Spieltag (19.10.2019) mussten wir uns als Schiedsgericht auch erstmal mit den Änderungen vertraut machen, was uns gut gelungen ist.

Wir haben auswärts gegen SV Hoogstede II gespielt. Das Spiel verlief sehr durchwachsen. Wir haben nur sehr schwer ins Spiel gefunden. Den ersten Satz haben wir mit 25:14 und den zweiten mit 25:18 verloren. Mit einer abgeänderten Startaufstellung im dritten Satz konnten wir den Satz, wenn auch nur knapp, für uns mit 23:25 entscheiden. Am Ende des Spiels mussten wir uns leider auch hier 3:1 geschlagen geben.

Trotz des ernüchternden Starts in die Saison trainieren wir weiter hart und fleißig, mit Blick auf unseren dritten Spieltag und gleichzeitig unser nächstes Heimspiel am 9.11.2019.

Und nun noch ein paar Worte zu unserem Team:

Der diesjährige Kader sieht auf den ersten Blick groß aus. Allerdings können wir unsere Studenten bzw. eine werdende Mama nicht vollends einplanen. So werden aus insgesamt 18 „nur“ 12 Spielerinnen.

Nele Zecher