1. Mannschaft überwintert auf Platz 1

1. Mannschaft überwintert auf Platz 1

Mit sehr guten 41 Punkten aus 18 Spielen und 55 geschossenen Toren bei nur 18 Gegentreffern geht die 1. Mannschaft in die Winterpause.

Damit steht unsere Elf einen Punkt vor dem SV Meppen und weitere drei Mannschaften werden im Frühjahr mit uns um den Titel spielen. Nach dem Abstieg aus der Landesliga ist es Trainer Henning Schmidt mit Co Trainer Uwe Sleeds gelungen, wieder eine schlagkräftige Truppe zu formen, die das Zeug zum Wiederaufstieg hat. Damit war nach dem unglücklichem Abstieg und der Umbruchsituation nicht unbedingt zu rechnen. Und man muß ganz klar feststellen, das haben sie gut gemacht. Mit Luca Rakers, Jonas Ekkel, Yannic Reimann, Torhüter Jelle Geesen und Yannic Panke sind gleich fünf A-Jugendliche eingebaut worden. Dazu kamen die ebenfalls noch sehr jungen Spieler Mathis Egbers und Fabian Huer. Jeder Spieler bringt Qualität mit und sie haben sich bei den Senioren bereits bewährt.

Aufgrund der Breite im Kader konnten etliche Verletzungen oder Spielerausfälle kompensiert werden. Jonas Ekkel hatte sich bereits frühzeitig verletzt nach vielversprechenden Spielen. Er wird hoffentlich nach der Winterpause ebenso wie Robin Eylerink wieder zur Verfügung stehen. Auch Marvin Zwafink hat sich wieder rangekämpft nach zwei Kreuzbandrissen. Nils Sickmann muß sich aus beruflichen Gründen verabschieden, er war eine feste Größe in der Abwehr. Gut das Lucas Völkerink wieder dabei ist. Er wird zu alter Form zurückfinden. Erfreulich auch, das Niklas Fraatz wieder voll dabei ist, jeder weiß um seine Qualitäten.

Das Mannschaftsgefüge stimmt einfach, die Stimmung ist gut und die Mannschaft ist willig und lernfähig.

Unsere erfahrenen Spieler wie Nico Prieto Falk, Janis ten Hagen, Jan Alexander Koops, Jannis Staelberg und Tobias Daalmann bilden das Grundgerüst, um diese junge Mannschaft zu führen. Chris Hölscher hat sich im zweiten Jahr bereits zu einer festen Größe im Sturm entwickelt und 14 Buden gemacht.

Im letzten Spiel vor der Winterpause konnte die Mannschaft nochmal mit einem 5:0 gegen Salzbergen voll überzeugen, nachdem sie eine Woche zuvor gegen Spelle unerwartet verloren hatte.

Wichtig war, mit einem positivem Gefühl in die Pause bis zum 08.03.2020 zu gehen. Dann kommt es gleich zum heißen Duell beim SV Meppen. Da haben wir noch etwas gut zu machen.

Die Mannschaft hat sich eine gute Ausgangslage verschafft und ich bin überzeugt, das sie alles daran setzen wird, wieder aufzusteigen.

Jürgen Menger