Tischtennis – 1. Herren feiern direkten Wiederaufstieg

Tischtennis – 1. Herren feiern direkten Wiederaufstieg

Die in der letzten Saison mit einem ausgeglichenen Punktekonto unglücklich aus der Bezirksliga abgestiegene 1. Herren-Mannschaft  der TT-Abteilung von SV Vorwärts Nordhorn wurde ihrer Favoritenrolle in der 1. Bezirksklasse vollauf gerecht und errang mit 33:3 Punkten  bei 16 z. T. sehr klaren Siegen, einem Unentschieden gegen Spvgg. Brandlecht-Hestrup und einer Niederlage im unbedeutendem letzten Spiel bei Concordia Emsbüren  mit deutlichem Vorsprung die Meisterschaft vor der Spvgg. Brandlecht-Hestrup und SV Concordia Emsbüren.

Dies berechtigt uns zum direkten Wiederaufstieg in die Herren-Bezirksliga, wo wieder größere Herausforderungen auf die 1. Mannschaft warten.

Das Saisonziel der nächsten Spielzeit ist der Klassenerhalt, falls wir uns noch verstärken können, ggf. eine Platzierung im Mittelfeld.

Foto: v.l.n.r Wolfgang Kommessin, Andre Schramm, Thomas Kunert, Mirko Maximowitsch, Gerd Heinrich, Jens Hüsemann

Bogenschützen wieder unter freiem Himmel

Bogenschützen wieder unter freiem Himmel

Vorwärts Bogensportabteilung eröffnete die Außensaison

Die noch junge Bogensportabteilung des SV Vorwärts Nordhorn hat mit ihren rund 40 Mitgliedern die Außensaison auf der Schießanlage am Immenweg eröffnet.

Nachdem man in den letzten Monaten ausschließlich Sonntagsvormittags in der Deegfeldhalle den Sport betreiben konnte, ist man jetzt wieder unter freiem Himmel aktiv.

Jeden Donnerstag von 18:00 bis 20:00 Uhr  und
jeden Sonntag von 10.00 bis 12:00 Uhr

fliegen die Pfeile nun  wieder  auf der schönen Freianlage hinter den Tennisplätzen.

Neue Interessenten sind herzlich willkommen. Informationen hierzu erteilen:

Melanie Otte, Tel. :  0172 7655577 und
Tilmann  Buchhalla, Tel. 05921 7138941

Bildunterschrift: Die Bogenschützen  des SV Vorwärts auf ihrer Schießanlage am Immenweg.

Foto:  W.Somberg

Glückliches 3:3 gegen Friesoythe

Glückliches 3:3 gegen Friesoythe

Vorwärts holt zweimal Rückstand auf
Nach 1:2 und 2:3 konnte David Heils in der 85.Minute noch zum letzlich schmeichelhaften 3:3 ausgleichen. Psaaend zum Spiel hätten wir beinahe noch das 3:4 kassiert, doch der gut aufgelegte Fabian Pley konnte mit einer Glanzparade gegen Thoben Schlimmeres verhindern. Und in der Schlußminute ergibt sich für Henning Hood noch die Chance zum Siegtreffer, der Ball landete jedoch über das Tor.
Die Enttäuschung auf Friesoyther Seite war entsprechend hoch, für uns war es ein gewonnener Punkt.
Vorwärts fand am heutigen Nachmittag bei Sonnenschein aber eisigen Temperaturen bis zur 70. Minute kaum statt. Hansa bestimmte von Beginn an die Party, hatte große Chancen durch Schiller, Becovic und Garcia. Das Tor zur Führung machten jedoch wir. Lucas Völkerink spielte Tobi Daalmann frei und der macht ihn in der 35. Minute rein. Hansa spielte kompakt und gewann die Zweikämpfe, auch die Führung verbesserte unser Spiel nicht. Hansa holte das nach der Pause nach, was sie in der ersten Halbzeit versäumt hatten. Der bärenstarke Garcia tanzt die gesamte Abwehr aus und versenkte in der 52. zum Ausgleich. Becovic konnte aus kurzer Distanz in der 58.nachlegen.
Es sah wenig nach einem Aufbäumen unserer Elf aus. Das 2:2 in der 70. Minute durch einen abgefälschten Schuß von Jannes ten Hagen brachte das 2:2. Daraufhin nahm das Spiel aus unserer Sicht doch noch Fahrt auf. Zwar kassierte Vorwärs durch einen verwandelten Elfmeter von Thomes fast postwendend den erneuten Rückstand, doch die Mannschaft wehrte sich gegen die Niederlage. In der 81.war der Torwart bereits geschlagen, ein Hansa Spieler konnte jedoch den Schuß von ten Hagen von der Linie kratzen. Jetzt war Musik drin im Spiel.
Zu unserem Glück machte Keeper Hackstette in der 85. Minute den entscheidenden Fehler und ließ einen recht harmlosen Schuß von Staelberg abprallen und David Heils war zur Stelle. Die Mannschaft hat sich trotz schwacher Leistung noch ein 3:3 erkämpft. Damit können wir heute zufrieden sein.
Klar ist, das unsere Jungs mehr drauf haben und heute ziemlich neben sich standen. Jetzt stehen zwei schwere Auswärtsspiele in Lohne und Bevern an. Wir wissen alle, es gibt keine einfachen Spiele, egal ob der Gegner oben oder unten steht, das hat kaum eine Bedeutung.
Wir hoffen auf baldige Genesung unseres Kapitanos Müller, den wir als Kopf der Mannschaft doch stark vermissen.
Jürgen Menger
Holland gewinnt die „WM“ gegen Italien!!!

Holland gewinnt die „WM“ gegen Italien!!!

Klingt komisch, ist aber tatsächlich so geschehen. Aber der Reihe nach: Am vergangenen Samstag (10.02.) ist unsere E2 bei der „Mini-WM“ in Papenburg angetreten. Die traditionelle Veranstaltung des SC BW 94 Papenburg, wird jedes Jahr für Minikicker, F-Jugend und E-Jugend organisiert. Die überregional bekannte und sehr beliebte Veranstaltung, war auch dieses Mal wieder sehr gut organisiert. Teilnehmende Mannschaften waren u. a. Frisia Emden, Concordia Ihrhove und Vorwärts Augustfehn.

Zu Beginn des Turniers wurden den teilnehmenden Mannschaften die Nationen die sie vertreten sollten zugelost, und man wurde mit entsprechenden Trikots und Flaggen ausgestattet. Unserer Mannschaft bescherte das Los die Niederlande. Nach anfänglichen Diskussionen über das Ergebnis der Auslosung, nahm sich die Mannschaft aber vor, den „ersehnten Titel“ für unsere Nachbarn zu holen, zumal man bei zwei vorangegangenen Teilnahmen in den beiden Vorjahren jeweils „nur“ die Vizemeisterschaft erspielen konnte.

Dann ging es mit dem Einmarsch los. Den Zuschauern wurden die Nationen präsentiert. Angetreten sind 10 Mannschaften (Deutschland, Niederlande, England, Portugal, Brasilien, Spanien, Argentinien, Russland, Tschechien und Italien), die in zwei 5er Gruppen gegeneinander die Gruppenplatzierungen ausgespielt haben. Unsere E2 gewann ihre Gruppenspiele gegen Deutschland (1:0), Brasilien (4:0), Portugal (2:0) und England (3:2) und wurde souverän Sieger der Gruppe A. In der Gruppe B setzte sich die E2-Vertretung des Gastgebers alias Italien durch. Somit kam es im Finale ausgerechnet zum Duell der beiden im Sommer nicht an der WM in Rußland teilnehmenden Mannschaften der Niederlande und aus Italien!

Vor dem Endspiel liefen die beiden Kontrahenten unter dem Applaus des Publikums in die Halle ein. Die Mannschaften wurden nebeneinander aufgestellt und jeder durfte sich über Mikro vorstellen. Das Finale gewannen unsere E2-Kicker dann ganz abgeklärt mit einem knappen, aber ungefährdeten 1:0 und sicherten sich den inoffiziellen Mini-WM Titel 2018!

Der Ehrenrat informiert:

Der Ehrenrat informiert:

Wir vom Ehrenrat wünschen allen Mitgliedern ein glückliches und gesundes Jahr 2018.
Ende des Jahres 2017 haben wir in Verbindung mit einem tollen Frühstück langjährige Mitglieder besonders geehrt.
Für 50 jährige Mitgliedschaft:
Günter Arends
Gerd Becksvoort
Johann Büngeler
Johann Bartels (konnte aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen)
Frank Strootmann und
Hartmut Swafing (waren beide leider verhindert)
Für 60 jährige Mitgliedschaft:
Fred Achim Balder
Heinrich Kronemeyer
Gerd Snieders
Alle Geehrten erhielten einen Präsentkorb und freuten sich über eine gelungene Veranstaltung mit
angenehmen Gesprächen.
Vorschau – save the day:
Unser Ehrenfest 2018 findet am Samstag, 18.08.2018 statt.
Die Einladungen werden noch rechtzeitig versandt. Wir freuen uns natürlich über eine rege Teilnahme.
„Frühjahrsputz Aktion“ 2018 Stadt Nordhorn:
 Auch in diesem Jahr organisieren wir den Frühjahrsputz für unser Stadtgebiet Stadtflur und Umgebung!
Mittwoch, 07.03.2018. Treffpunkt um 9:00 Uhr an der Lagerhalle des SV Vorwärts Nordhorn.
Für diese Aktion werden noch einige Helfer benötigt. Anmeldungen gerne bei Gerd Büngeler (Tel. 972211)