Neujahrsempfang im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums

Neujahrsempfang im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums

Vorwärts Nordhorn freut sich auf die Festwoche vom 7. bis 16.Juni 2019

Nordhorn. Der traditionelle Neujahrsempfang des SV Vorwärts Nordhorn im Jugendhaus Stadtflur/Oorde stand in diesem Jahr ganz im Zeichen des 100-jährigen Jubiläums des Vereins, welches in einer Festwoche vom 7. bis 16.Juni gefeiert werden soll.

Der 1.Vorsitzende, Gerhard Snieders, gab in seiner Ansprache einen Rückblick auf das zurückliegende Jahr und eine Vorschau auf die zukünftigen Aufgaben.

Wie in vielen anderen Bereichen des Vereins kann Vorwärts auch bei der Durchführung des Jubiläums auf seine vielen ehrenamtlichen Mitglieder bauen. Ein Organisationsteam und diverse Arbeitskreise beschäftigen sich bereits seit längerer Zeit mit der Erstellung der Chronik und der Gestaltung der Festwoche.

Durch die Gründung des Jugendleistungszentrums (JLZ) Anfang 2018 soll höherklassiger Jugendfußball erhalten und ausgebaut werden. Das Projekt ist durch eine Kooperation mit Sparta Nordhorn und intensive Gespräche mit anderen Vereinen bereits erweitert worden. Mit dem Aufstieg der B-Jugend in die Niedersachsenliga gibt es hier auch schon einen unübersehbaren Erfolg. Im Seniorenfußball freut man sich, dass die 1.Mannschaft nach dem Wiederaufstieg bereits die vierte Saison auf Landesebene spielt. Zudem konnte seit dem Sommer wieder eine 4.Mannschaft zum Spielbetrieb angemeldet werden. Aktuell nehmen fast 50 Fußballmannschaften am Spielbetrieb teil, was organisatorisch mit einem enormen Aufwand verbunden ist. Das erstmals angebotene Juniorfußballcamp war sehr erfolgreich. Für 2019 ist das 2.Camp mit ca. 140 Kindern bereits ausgebucht.

Bedauert werden weiterhin die eingeschränkten Hallennutzungsmöglichkeiten, die insbesondere für die Handballabteilung eine große Herausforderung sind. Mit dem Neubau der Mehrzweckhalle und der Erstellung des Kunstrasenplatzes ist man glücklicherweise nicht mehr so witterungsabhängig.

Nach Ausbau der Geschäftsstelle ist für diesen Bereich erstmals eine hauptamtliche Teilzeitkraft eingestellt worden, wodurch eine tägliche Besetzung gewährleistet wird. Auf dem Hauptplatz konnte eine neue Anzeigentafel in Betrieb genommen werden. Für den sicheren Transport der vielen Sportler unter den rund 3200 Mitgliedern wurden in 2018 zwei weitere neue Vereinsbusse angeschafft.

In 2019 soll nun die Planung und Realisierung der Aufstockung und Sanierung der Flachdachumkleidekabinen im Eingangsbereich zum Hauptplatz weiter vorangetrieben werden.

Die sonstigen Events des Vereins wie z.B. die Kinderkirmes, Familientag, Sommerzeltlager, Knobeln, RTF-Radsportveranstaltung, Aktion „Saubere Landschaft“, Lauftreffs, Sammlung für die Blinden usw. stehen auch 2019 wieder im Terminkalender. Dieses gilt auch für das erstmals durchgeführte Adventssingen im Stadion am 4.Advent.

Die nächste Jahreshauptversammlung findet am Freitag, 15.März ab 19 Uhr im Jugendhaus statt.

Zur Festwoche im Juni 2019 gab Karsten Müller vom Organisationsteam abschließend folgende Informationen bekannt :

Die Vereinschronik zum Jubiläum wird pünktlich zur Festwoche fertiggestellt sein.

Festwoche (Stand 13.1.2019):

Die Festwoche startet mit dem Festkommers am Freitag, 7.6.2019 und endet mit dem Frühschoppen mit The Tweens und abschließendem Kaffee und Kuchen am Sonntag, 16.6.2019.

Dazwischen sind vielfältige Aktivitäten wie z.B. die Pokalendspiele der Alteherren und Senioren ( 8.6.) , das Jubilarfest, Ökom.Gottesdienst und Tennis 100er-Turnier (9.6.), Pfingstturniere der Fußballjugend und Tennis Jugend-Turnier (10.6.), Spieletag, Preisskat, Seniorennachmittag, hochkarätig besetzte Talkrunde, Kinder- und Jugend-Disco sowie Tennis „Alt vs. Jung“(14.6.), Sponsorenlauf, 100 km-Radtour, Tag der offenen Tür und Party „blau-weiß-grüne Nacht“ mit The Tweens (15.6.) geplant.

Fotos: Willi Somberg

Andreas Horstkamp, Geschäftsstellenleiter der Sparkassenfiliale in der Bahnhofstrasse, übergibt den neuen Trikotsatz an die D4

Andreas Horstkamp, Geschäftsstellenleiter der Sparkassenfiliale in der Bahnhofstrasse, übergibt den neuen Trikotsatz an die D4

Die Spieler, Trainer und Eltern der D4 bedanken sich für die großzügige Spende.

Hintere Reihe von links:
Marc Büssis, Tom Nyhoegen, Vasco Falkenhagen, Jannis Klees, Mika Niemeyer und Ole Diekjakobs.
Vordere Reihe von links:
Maurice Hanenkamp, Philipp van den Hooven, Sandro Dzhaparidze, Finn Alfer, Tomke Buchalla und Sina Kaufmann.
Trainer: Matthias Kaufmann, Gerwin Niemeyer, Timo Klees (fehlt auf dem Foto).

 

Datenschutzbestimmungen

Einwilligung in die Veröffentlichung von Personenbildnissen

Ich bin darauf hingewiesen worden, dass die Fotos und Videos mit meiner Person bei der Veröffentlichung im Internet oder in sozialen Netzwerken weltweit abrufbar sind. Eine Weiterverwendung und/oder Veränderung durch Dritte kann hierbei nicht ausgeschlossen werden. Soweit die Einwilligung nicht widerrufen wird, gilt sie zeitlich unbeschränkt. Die Einwilligung kann mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden. Der Widerruf der Einwilligung muss in Textform (Brief oder per Mail) gegenüber der Tennisabteilung des SV Vorwärts erfolgen.

Eine vollständige Löschung der veröffentlichten Fotos und Videoaufzeichnungen im Internet kann durch den SV Vorwärts 1919 e. V. Nordhorn nicht sichergestellt werden, da z.B. andere Internetseiten die Fotos und Videos kopiert oder verändert haben könnten. Der SV Vorwärts 1919 e. V. Nordhorn kann nicht haftbar gemacht werden für Art und Form der Nutzung durch Dritte wie z. B. für das Herunterladen von Fotos und Videos und deren anschließender Nutzung und Veränderung.

Ich wurde ferner darauf hingewiesen, dass trotz meines Widerrufs Fotos und Videos von meiner Person im Rahmen der Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen des Vereins gefertigt und im Rahmen der Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht werden dürfen.

Bei Minderjährigen bzw. Geschäftsunfähigen:

Bei Minderjährigen, die das 14. Lebensjahr vollendet haben, ist neben der Einwilligung des Minderjährigen auch die Einwilligung des/der gesetzlichen Vertreter erforderlich.

Ich/Wir habe/haben die Einwilligungserklärung zur Veröffentlichung der Personenbilder und Videoaufzeichnungen zur Kenntnis genommen und bin/sind mit der Veröffentlichung einverstanden.

Eintrach Nordhorn gewinnt 20. Alt Herren Stadtmeisterschaft

Eintrach Nordhorn gewinnt 20. Alt Herren Stadtmeisterschaft

4:3 Erfolg im Finale gegen das Ü32-Team des SV Vorwärts Nordhorn 1

Die 1. Altherren-Mannschaft des SV Eintracht Nordhorn hat am Samstag das Hallenfußballturnier um die 20. Nordhorner Altherren-Stadtmeisterschaft gewonnen.

Es war nach 2002, 2010, 2011 und 2013 der fünfte Erfolg des Teams vom Heideweg bei dem Turnier, das seit Jahren fester Bestandteil im Kalender nicht nur aller Nordhorner Alteherren-Fußballer ist.

Organisiert wurde das beliebte Turnier, das alljährlich am ersten Samstag des Jahres im Euregium stattfindet, in bewährter Manier von der 2. Altenherren- und der Reisemannschaft des SV Vorwärts Nordhorn,

Die geschätzt gut 850 Besucher zeigten sich durchweg sowohl von der gewohnt sehr guten Organisation als auch von dem Niveau der Spiele begeistert. Von 13:00 Uhr an spielten 14 Mannschaften in vier Gruppen um den Einzug in das Viertelfinale. Den Besuchern wurde während des Turniers erneut ein Online-Service geboten, bei dem die jeweiligen Ergebnisse und Tabellenstände live am Smartphone verfolgt werden konnten.

Nach 26 Gruppenspielen mit insgesamt 67 Toren, folgte erstmals ein Penaltyschießen. Alle 14 teilnehmenden Mannschaften konnten ihren besten Schützen aufs Feld schicken, um den Torwart der ersten Herren Mannschaft des SV Vorwärts Nordhorn Nico Prieto Falk (Landesliga) zu bezwingen. Die Zuschauer konnten tippen, wie viele Penaltys der Keeper halten würde. Unter den richtigen Tippern wurden zwei Kino-Gutscheine verlost. Der Sieger des Penaltyschießen konnte für sich und seine Mannschaft tolle Preise gewinnen. In diesem Penaltyschießen setzte sich Bernd Bonhorst (SpVgg. Brandlecht Hestrup) gegen seine 13 Mitkonkurrenten durch und holte sich später darüber hinaus den Pokal für den besten Torschützen.

Folgende Mannschaften qualifizierten sich für die Viertelfinale:

Eintracht Nordhorn – Heseper SV 3:2 n.P.

Vorwärts NOH 1 – Sparta NOH 1 5:1

SpVgg. Brandl.Hest. – Academico Portugues 2:0

VfL Weiße Elf 1 – Vorwärts NOH 2 4:0

Das erste Halbfinale verlor die Mannschaft von SpVgg. Brandlecht/Hestrup mit 3:1 im Pealtyschießen gegen die Mannschaft von Eintracht Nordhorn. In dem zweiten Halbfinale besiegte Vorwärts Nordhorn 1 die Mannschaft von VfL Weiße Elf Nordhorn 1 mit 5:1. Das Penaltyschießen um den 3. Platz gewann VFL Weiße Elf 1 gegen Brandlecht/Hestrup mit 3:2.

In einem spannenden und sehr taktisch geführten Finale musste das Penaltyschießen die Endscheidung bringen. Der SV Eintracht Nordhorn siegte auch in ihrem dritten Penaltyschießen während des Turniers und sicherte sich so den Titel „Ü32-Hallen-Stadtmeister 2019“.

Vor der Siegerehrung dankte Karsten Müller, Hallensprecher und stellvertretender Abteilungsleiter der Alteherren des SV Vorwärts, neben den Sponsoren, dem Helferteam, dem Landkreis, den Aktiven und den Zuschauern auch den Schiedsrichtern für die sehr gute Leitung der sehr fairen Spiele. Leider hatte sich der Spieler von Academico Portugues, Luis Miguel da Costa, in einem Spiel eine Platzwunde zugezogen. Er ist inzwischen wieder aus dem Krankenhaus entlassen und bekam von dem Veranstalter SV Vorwärts Nordhorn einen Präsentkorb überreicht.

Die Trainer wählten als besten Torhüter Marcel Hillen (Heseper SV). Als bester Spieler wurde Herion Novaku (Eintracht Nordhorn) gekürt. Beide erhielten ebenso einen Pokal wie Bernd Bonhorst (SpVgg. Brandlecht /Hestrup), der mit sieben Toren bester Torschütze des Tages war.

Den VGH-Wanderpokal für den Alteherren-Stadtmeister nahm Adreas Borsutzky aus den Händen von Alt-Herren Abteilungsleiter des SV Vorwärts Nordhorn, Klaus – Dieter Kramer, entgegen.

Bis in den späten Abend hinein ließen Aktive und Helfer in geselliger Runde und mit vielen Gesprächen den Tag ausklingen. Alle Beteiligten freuen sich schon jetzt auf die nächste Auflage des Turniers, die bereits auf Samstag, den 4. Januar 2020 terminiert ist.

Halbfinale:

SV Eintracht – SpVgg. Brandlecht Hestrup 3:1 n.P.

SV Vorwärts 1 – VfL Weiße Elf 1 5:1

Penalty-Sch. um Platz 3:

SpVgg. Brandlecht Hestrup – VfL Weiße Elf 1 2:3

Endspiel:

SV Eintracht – SV Vorwärts 1 4:3 n.P.

Gewinne – Gewinne – Gewinne

Gewinne – Gewinne – Gewinne

Auch in diesem Jahr sind wieder einige glückliche Gewinner während der Stadtmeisterschaften nicht in der Halle gewesen:

Grün 186/793/930/792/997/999/205/217/906/172

Gelb 383/324/217/201/328/658/203/133/657/449/216/258/355/

Die Losbesitzer können sich bei

  • Hubert Dust 05921/34333 oder
  • Johann Busmann 05921/77253

melden.

SV Vorwärts Nordhorn D3 – Saison 2018/19

SV Vorwärts Nordhorn D3 – Saison 2018/19

Unsere diesjährige D3-Mannschaft besteht aus 12 Spielern der Jahrgänge 2006/2007 –  Vincent, Lennert, Mats, Tiago, Samuel, Ben, Lukas, Sören, Jannik, Nick, Hugo und Arsalan. Ein Teil der Mannschaft spielt bereits seit mehreren Jahren zusammen und ist in der Vorsaison Meister in der 3. Kreisklasse geworden. Die aktuelle Saison 2018/19 läuft bisher auch sehr gut. Aktuell steht die Mannschaft auf Platz 1 in der 2. Kreisklasse und schickt sich an den Durchmarsch in die 1. Kreisklasse perfekt zu machen.

Jaime Hoesmann, Dominik Kaczmarek und Mario Leça bilden zusammen das Trainerteam und sind mit der Entwicklung des Teams sehr zufrieden. Das Trio freut sich auf die restliche Saison und wünscht den Kindern weiterhin viel Spaß und Erfolg!

 

Zur neuen Saison wurde die Mannschaft von der REWE Rafael Döring oHG komplett mit neuen Trikots und Trainingsanzügen ausgestattet. Für diese großzügige Spende bedankt sich die Mannschaft und natürlich auch die Fußball-Jugendabteilung des SV Vorwärts 1919 e.V. ganz besonders bei Herrn Rafael Döring! Wir freuen uns sehr über die tollen Outfits!

Hinten v.l.  Herr Rafael Döring (Marktleiter REWE), Mario Fonseca Leça (Trainer/Betreuer), Jaime Hoesmann (Trainer), Tiago Fonseca Leça , Jannik Heispink, Vincent Robben, Dominik Kaczmarek (Trainer), Julian Brünink (stellv. Jugendleiter)

Vorne v.l.   Samuel Wagstaff, Arsalan Nour, Mats Horstkamp, Nick Schultjan, Ben Roelofs, Lukas Legtenborg, Hugo Grünheid, Lennert Ennen, Sören Boomhuis