Volleyball Damen I – Mannschaftsfahrt

Volleyball Damen I – Mannschaftsfahrt

Eine Seefahrt die ist lustig… Ameland – wir kommen 🙂

 

Am ersten Juni-Wochenende machte sich die 1. Damenmannschaft der Volleyballabteilung des SV Vorwärts samt Trainerstab auf den Weg zur diesjährigen Mannschaftsfahrt. Auch in diesem Jahr hat es nicht geklappt, das Ziel bis zur Abfahrt geheim zu halten – dies änderte aber nichts an der Vorfreude auf das feuchtfröhliche Event. 0:-)

Dank unseres tollen Orga-Teams (Kristina, Monique & Nele) konnten wir die Insel nach einer entspannten Anreise mit dem Fahrrad erkunden und ein super ausgestattetes Haus beziehen – ein ganzes Reich für uns, auch das Volleyballfeld fehlte nicht. Am Samstag konnten wir uns bei einer Volleyballübung aufwärmen, um danach voll motiviert eine Aufgabenchallenge zu bewältigen. Dabei wurden unter anderem Teilnehmer(innen) in Toilettenpapier eingewickelt, waghalsige Pyramiden gebaut, fremde Leute zum 60-Meter-Sprint herausgefordert und Kühe gemolken. Am Ende zählte nicht der Gruppensieg, sondern der Spaß – vor allem beim gemeinsamen Ansehen der vielen lustigen (und teilweise wundervoll peinlichen) Videos.

Der gemütliche und leckere Grillabend rundete das Gesamtpaket ab. Somit konnten wir Sonntag zufrieden und ein bisschen kaputt die Heimreise antreten.

Wie schnell so ein schönes Wochenende vergeht…

Vielen Dank nochmal an die Organisatorinnen!!!

Anhaltend positiv ist zu berichten, dass wie für die neue Saison 2 junge und motivierte Spielerinnen verpflichten konnten. Jula Berling und Laura Brinkers bringen frischen Wind sowie neues Potenzial in die Mannschaft. Sie haben sich schon jetzt super integriert und zeigen tollen Einsatz! Wir alle freuen uns, dass ihr euch entschieden habt, bei uns zu bleiben. 🙂

Wir sind schon mitten in der Vorbereitung und werden die kommende Saison mit neuem Mut und altem Mannschaftsgeist meistern – Let’s go!!!

Ariane Hauptmann

 

 

Volleyball Damen I : Interview zur Saison 2017/2018

Volleyball Damen I : Interview zur Saison 2017/2018

Wie wir schon zuvor berichteten, gab es nicht nur ein Auf und Ab in der Tabelle, sondern auch leistungsmäßig. So haben wir leider in diesem Jahr am 07.04.2018 für unseren Klassenerhalt kämpfen müssen. Trainer der Mannschaft, Reiner Russek sprach in einem Interview über die durchwachsene Saison.

Spielerin: Reiner, du hattest in diesem Jahr mit deiner Mannschaft ein Auf und Ab. Warst du dir sicher, dass deine Mädels das Relegationsspiel gewinnen?

Reiner: Ja, ich war mir sicher. Auch wenn unsere Saison durchwachsen war, wusste ich, dass wir es gemeinsam schaffen. Das haben meine Mädels immer wieder bewiesen. Sie zeigtenStärke, Selbstbewusstsein und Zusammenhalt auf dem Feld. Nicht umsonst haben wir das Relegationsspiel 3:0 gewonnen.

Spielerin: Hattest du Momente in der Saison, in den du alles hinschmeißen wolltest?

Reiner: Nein. Wir haben so viele Fortschritte in den letzten Monaten gemacht. Da bin ich sehr stolz drauf. Wir zeigen in den richtigen Momenten die passende Leistung. Dies müssen wir für die Saison 2018/2019 noch verbessern. Die Leistung muss konstant bleiben. Das haben wir leider nicht in jedem Spiel zeigen können.

Spielerin: Was gefällt dir am Besten an deinem Team?

Reiner: Wir sind eine starke und großartige Mannschaft, egal bei welcher Tabellensituation. Neue Spielerinnen werden super aufgenommen und profitieren persönlich, aber auch spielerisch von dem starken Zusammenhalt. Ich bin froh, dass wir für die Saison 2018/2019 zwei neue Zugänge begrüßen können. (Jula Berling und Laura Brinkers)

Spielerin: Das ist das richtige Stichwort. Was wünscht du dir denn für die neue Saison?

Reiner: Am liebsten nicht nochmal, um den Abstieg kämpfen. Wir fangen jetzt schon mit der Vorbereitung an. Meine Mädels sollen durch Fitness- und Techniktraining gut vorbereitet sein. Durch den Weg- und Zugang einiger Spielerinnen erhoffe ich mir auch neue Chancen. Es unterbrechen durch Schwangerschaft oder Auslandssemester leider einige Spielerinnen die nächste Saison.Aber dadurch können wir nun Positionen tauschen bzw. neu besetzen. Neue Chance, neues Glück. Wir werden mit Herzblut weiterspielen. Ich bin froh, dass meine Frau mich hier auch unterstützt und mir den Rücken freihält!

Spielerin: Was sind denn die Stärken der Mannschaft?

Reiner: Die größte Stärke unseres Teams ist das Mannschaftsgefüge. Das sieht man auch immer auf unseren Mannschaftsfeiern. Wir stehen alle zueinander und haben wirklich viel Spaß zusammen. Das ist das beste Rezept für Erfolg!

Wir bedanken uns bei unserem Trainer für die tolle Saison und sind gespannt, was uns in der neuen Saison erwartet!

Ann-Kathrin Huth

 

 

 

Bericht Volleyball Damen I

Bericht Volleyball Damen I

Grandioser Auftakt für die Winterpause

Mit dem Heimspieltag am 09.12.2017 gegen Suddendorf Samern I und

TV Nordhorn II setzten wir ein Zeichen für den Start in das Jahr 2018. Mit neuen Trikots und tollen Zuschauern katapultierten wir uns vom Relegationsplatz auf den 5. Platz. Konzentriert und mit stetig gleichbleibender Leistung erspielten sich die Spielerinnen gleich zwei 3:0 Siege.

Doch ausruhen ist nicht angesagt. Diese Saison ist ein Kopf an Kopf Rennen. Man darf keine der Mannschaften unterschätzen, egal auf welchem Platz sie sind. So ist es stets ein Auf und Ab. Wir sind gespannt wie diese Saison endet und freuen uns auf weitere sechs Spiele gegen SV Olympia Uelsen II (21.01.18), SV Vorwärts II (27.01.18), SV Hoogstede II und TV Nordhorn III (Heimspiel am 10.02.18), SC Union Emlichheim (24.02.18) und das letzte Spiel am 17.03.18 gegen SV Union Lohne III.

Zuschauen lohnt sich! Unsere laute starke Fan-Gemeinde wird stets erweitert und gibt uns den nötigen Rückhalt. Euch an dieser Stelle ein großes Dankeschön!

Wir haben uns diese Saison aber noch gar nicht vorgestellt. Unsere Position haben wir mit folgenden Mädels besetzt:

Steller: Melina Bremer, Kirsten Wilmsen und Carolin Egbers
Diagonal: Juliane Reiners, Katharina Grobbe und Sarah Lambers (Neuzugang)
Aussenangriff: Nele Zecher, AnnKristin Otte, Rebecca Dircks, Kristina Schulz und Anki Huth
Mittelangriff: Monique Tenfelde, Kyra Huth und Lea Stegink
Libero: Ariane Hauptmann
Allrounder und Co Trainer: Gabi Veenemann
Trainer: Reiner Russek

Wie ihr seht, sind wir ein sehr großer Kader. Jeder Spieltag und jedes Training sind unterschiedliche Leute dabei. Das Zusammenspiel klappt super. Auch in der Freizeit sind wir ein starkes Team. So hatten wir dieses Jahr eine Mannschaftsfahrt nach Willingen und zwei wundervolle Hochzeiten. (Kirsten & Tobias Wilmsen, Reiner und Andrea Russek)Dieser Zusammenhalt zeigt sich auch im Spiel.

Unser Ziel: mittlerer Platz in der Tabelle erreichen. Drückt uns die Daumen und schaut gerne mal bei dem ein oder anderen Spiel zu!

Wir wünschen euch nun erstmal eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Eure

SV Vorwärts Damen I

Ann-Kathrin Huth