Wir sind die neue Damen IV Volleyball

Nach zwei errungenen Meisterschaften im Jugendbereich gehen wir jetzt als Damen IV in der Damen Kreisklasse Graftschaft Bentheim auf Punktejagd.
Zu unseren Stammspielerinnen Fynja Jürges, Leonie Meijerink, Selen Özkan, Pauline Raben, Celina van der Sande, Malin Weduwen und Lisann Wilde (in alphabetischer Reihenfolge) sind seit einigen Monaten Alissa Bildermann und Vanessa Martin neu bei uns, und darüber sind wir aufgrund des kleinen Kaders sehr froh.
Trainiert wird die Mannschaft nach wie vor von Laura Brinkers und Astrid Wingerath. Sarah Wingerath steht als Aushilfe zur Verfügung, Marie Brinkers hilft oft beim Training und ist zur Unterstützung an den Spieltagen dabei.

Die ersten zwei Auswärtsspieltage der Saison gingen leider verloren. Das Team zeigte aber gute Ansätze und konnte durchaus mit dem Gegner mithalten.
Heute (21.10.) war unser erster Heimspieltag, und wir hatten zwei Mannschaften aus Lohne zu Gast. Das 1. Spiel gegen Lohne IX konnte hoch gewonnen werden. 25:4, 25:9 und 25:10 lauteten die Satzergebnisse. Damit war unser erster Sieg unter Dach und Fach.
Nun mussten wir gegen Lohne VIII antreten. Wie bereits im 1. Spiel klappte an diesem heutigen Sonntag nahezu alles: gelungene Angaben, sehr guter Spielaufbau und tolle Angriffsvarianten waren Lohn für einen weiteren 3:0-Sieg (25:5, 25:5, 25:18).
Unsere ersten 6 Punkte in der Damen Kreisklasse sind eingefahren!! Großer Jubel bei allen Spielerinnen, den Trainer- und Betreuerinnen und unseren zahlreichen treuen Fans (Eltern, Großeltern, Geschwister, Freunde). Freuen wir uns also auf den nächsten Spieltag.

Seit einigen Monaten haben sich sechs weitere Mädchen zum Volleyballtraining bei uns eingefunden, und zwar Kim Beernink, Sabha Nabi, Sophie Rerich, Sophia Röttgers, Ginte Ruseckaite und Leonie Thys. Wir Trainer führen die Anfänger langsam und konstant durch fleißiges Üben der Techniken an den Volleyballsport und an unsere Mannschaft heran. Wer selbst Volleyball spielt, der weiß, dass dieses nicht von heute auf morgen geht. Aber das wird!

Abschließend sei gesagt, dass der gute Zusammenhalt, die Gemeinschaft und die Freund-schaften der Mädchen untereinander unser Team auch außerhalb des Trainings und der Spieltage prägen. Darüber sind wir sehr froh und sehen nicht nur sportlich optimistisch in die Zukunft.

Das Foto zeigt die neue Damen IV (leider fehlten Pauline und Alissa)

Astrid Wingerath